Das "House of Hackney" wurde 2010 in London von den Eheleuten Javvy M. Royle und Frieda Gormley gegründet. Das Anliegen der ursprünglichen Interieur-Marke war, mit ihren Entwürfen und Mustern "das Beige aus den Wohnräumen verschwinden zu lassen". Dabei legte man großen Wert auf Qualität, Design und Handwerkskunst. 

Nach einer sehr minimalistischen Phase im Interieurbereich setzt das "House of Hackney" nun gekonnt den Zeitgeist um - mit seinen individuellen Kollektionen an Printmustern und Produkten, die zwar von der Tradition geprägt sind, aber diese Tradition mutig und stylish interpretieren. 

Mittlerweile hat sich das "House of Hackney" zu einem erfolgreichen, englischen Label für Interieur, Mode und Lifestyle entwickelt. Das "House of Hackney" genießt heute bereits Kultstatus bei seinem treuen Kundenstamm aus Trendsettern, Prominenten und Innenarchitekten und wurde zu DER britischen Marke für höchst außergewöhnliche Druck-Designs. 

Gemäß ihrer Firmenphilosophie, die von englischem Erbe beeinflusst, aber modern gelebt wird, bevorzugt das Ehepaar Royle und Gormley Materialien für ihre Produkte, die in England hergestellt werden. Sie unterstützen damit die handwerkliche Produktion in kleinen, traditionellen Fertigungsbetrieben und helfen damit, regionale Arbeitsplätze zu schaffen. 

Bei den neuen Bad-Artikel- und Home-Accessoires-Serien macht das britische Designer-Label jedoch gern eine Ausnahme:  Zum Produkt-Portfolio des Londoner "House of Hackney" gehören nun auch Chenille-Kollektionen des deutschen Traditionsunternehmens und Weltmarktführers FEILER – eine spannende Kooperation der beiden einzigartigen Marken, die Tradition und Moderne meisterhaft miteinander verbinden. Diese Serien werden von FEILER weltweit vertrieben und sind natürlich in allen Hackney-Stores erhältlich.

Opens external link in new windowHier geht es direkt zur House-of-Hackney-Seite