FEILER-Chenille - ein einzigartiges Gewebe

Die samtartigen Chenillewaren werden aus einem gewebten Spezialgarn hergestellt. Es besteht aus reiner Baumwolle. Vielfarbig gemusterte Chenillestoffe und -schmuckborten für Frottierartikel sind seit Firmengründung eine Spezialität des Hauses.
Kennzeichen: Im Gegensatz zu Frottier-Velours gibt es keine Abseite, d. h. die samtartige Oberfläche, die außergewöhnlichen Dessin- und Farbeffekte sind auf
beiden Seiten identisch. Echte Webchenille ist hochgradig florfest und weich im Griff. Die Zusammensetzung des Musters ist in den einzelnen "Raupen" deutlich zu erkennen. Dass dieses Gewebe nicht so einfach zu produzieren ist, zeigt Ihnen ein Querschnitt durch die Produktion.

Einfache Deko-Chenille

Übrigens gibt es auch noch einfachere und billigere Arten, ein Chenille-Garn herzustellen. Die Raupe entsteht dabei nicht durch einen Webprozess, sondern
durch Zwirnen oder Beflocken. Eine Musterung im Raupengarn ist damit nicht mehr möglich.
Kennzeichen: flauschig aber geringe Haltbarkeit. Der Flor lässt sich leicht herausziehen. Verwendung für Dekostoffe, Mode-Artikel, Borten und Besätze häufig aus Synthetik-Garnen.


Frottier, Frottier-Velours, Frottee

Im Gegensatz zu normalen Geweben, die aus zwei Fadensystemen, Kette und Schuss bestehen, weisen Frottiergewebe ein weiteres Kettsystem für Schlingenbildung auf. Frottiergewebe sind in der Regel aus Baumwolle hergestellt und sehr saugfähig. Die ersten Frottiergewebe sind in der Türkei um 1850 entstanden.

Frottier-Velours ist ein Frottiergewebe mit samtartiger Oberfläche. Dieser Effekt entsteht durch Scheren. Dadurch werden die Schlingen aufgeschnitten und das Garn öffnet sich. Allerdings ist die Haltbarkeit geringer.
Erkennungsmerkmal: samtartige Oberfläche und Schlingen auf der Rückseite.

Im allgemeinen Sprachgebrauch nennt man Frottier irrtümlich oft Frottee. Als Frottee bezeichnet man jedoch ein Gewebe aus Kette und Schuss, das aus Schlingengarn (Boucleezwirn) besteht. Es weist ein geringeres Warengewicht auf, ist härter im Griff und eignet sich deshalb besonders für Massagetücher.

Patrone
Farbgarn
Vorware
Flachchenillebändchen
Raupengarn
Chenillegewebe